Wissenschaftler behaupten, dass Babys länger barfuss laufen zu lassen, ihre Intelligenz fördern könnte

Wenn Du nach einer guten Ausrede suchst, um keine teuren Babyschuhe mehr zu kaufen, aus welchen Dein Kleines im Nullkommanichts herauswachsen wird, hier ist sie. Dr. Kacie Flegal, eine Chiropraktikerin, die von der International Chiropractic Pediatrics Association akkreditiert ist, behaupteteine positive Korrelation zwischen dem Barfussgehen von Kleinkindern und Babys und Intelligenz festgestellt zu haben.

istockphotos.com/milanvirijevic

Dr. Flegal argumentiert, dass Kinder ihre sensorischen Systeme voll ausüben müssen, was Barfusslaufen effektiv bewirkt.

apost.com

Kacie Flegal glaubt, dass die propriozeptiven und vestibulären Systeme eine Schlüsselrolle in ihren Ergebnissen spielen. Babys, die barfuss herumlaufen, üben beide Netzwerke direkt aus, indem sie lernen, auf Stellen auf der Erde zu laufen, wo es ihnen nicht wehtut.

istockphotos.com/simonkr

Propriozeption - ein schickes Wissenschaftswort, das Du wahrscheinlich nie wieder hören wirst- ist in der Lage, Bewegung und Positionierung zusammen zu bringen. Dies bedeutet, dass wenn Menschen ihre Gliedmassen bewegen, das propriozeptive System rät, wo diese bestimmten Gliedmassen enden werden.

istockphotos.com/Orbon Alija

Das vestibuläre System ist dem propriozeptiven Netzwerk ähnlich; das erstere hilft den Menschen, sowohl beim Gehen als auch beim Bewegen der Gliedmassen in jede Richtung ausgeglichen zu bleiben. Dank dem vestibulären System können Menschen ihren Schwerpunkt finden, sagt Dr. Flegal.

Wie können sich diese Systeme - propriozeptive und vestibuläre Systeme - so schnell und so vollkommen wie möglich entwickeln?

Denke einen Moment nach und versuche, diese Frage selbst zu beantworten.

Je mehr Sinneseindrücke der menschliche Körper erhält, desto weiter entwickeln sich die beiden genannten physischen und mentalen Netzwerke. Bei jungen Menschen, besonders Babys, die nicht genügend Anreizen ausgesetzt sind, entwickeln sich diese Systeme nicht so gut, wie bei ihren aktiven Gleichaltrigen.

istockphotos.com/eclipse_images

Dr. Kacie Flegal erinnert die Eltern daran, dass Babys manchmal Schuhe tragen sollten, wie zum Beispiel beim Sport, bei Tanzproben, zu formellen Anlässen und in anderen Situationen, in denen Barfusslaufen nicht als angemessen angesehen wird. Wenn sich Dein Kind nicht in der Nähe von Reisszwecken, Nägeln und zerbrochenem Glas befindet - und solange Du es beaufsichtigst - kannst Du ihm erlauben, ohne Schuhe zu gehen.

Der erstklassige Chiropraktiker sagt, dass die vestibulären und propriozeptiven Systeme mit der Nutzung von Händen, Armen und dem ganzen Körper entwickelt werden können. Allerdings sind die Füsse für diese Zwecke viel besser geeignet, da sich in den Füssen Nervenendigungen und andere für sensorische Inputs verantwortliche Zellen befinden. Ausserdem sind die Füsse enger mit den Gehirnen der Kinder verbunden als jeder andere Körperteil.

istockphotos.com/vitapix

Schliesslich führt das erhöhte Barfussgehen und Barfusslaufen zu einem stärkeren neuromuskulären System.

Kannst Du glauben, dass keine Schuhe zu tragen, mit erhöhter Intelligenz in Verbindung gebracht werden kann? Was Denkst du über diese Theorie? Lass es uns wissen und zeige dies auch Deinen Freunden, um auch ihre Meinung zu hören!

Unsere Inhalte sind nach bestem Wissen erstellt, sind jedoch allgemeiner Natur und ersetzen keinesfalls eine individuelle Beratung mit Deinem Arzt. Deine Gesundheit ist uns wichtig!