Was Dein indianisches Sternzeichen wirklich bedeutet

Tiere sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Deshalb findet sich praktisch jedes erdenkliche Tiere als Symbol im Horoskop der indianischen Stämme wieder. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf diejenigen Tiere, die näher mit den Geburtsmonaten assoziiert werden. In anderen Worten: Es geht um die Sternzeichen der Stämme der amerikanischen Ureinwohner. Ähnlich zum griechischen Horoskop, das wir heute benutzen, glauben die amerikanischen Ureinwohner daran, dass die Zeit, zu der die Person geboren wurde, unweigerlich den Charakter dieses Menschen beeinflusst. Entsprechend der Tiersymbole des modernen Horoskops repräsentiert also das Horoskop der amerikanischen Stämme ebenfalls Tiere. Hier haben wir für Euch eine Liste der Tiere und ihrer Charaktereigenschaften nach Monaten sortiert.

20. Januar bis 18. Februar - Der Otter

Für viele Menschen ist der Otter eine Herausforderung. Denn er ist sehr unabhängig und erledigt die Dinge auf seine eigene Art und Weise. Dabei führen seine unkonventionellen Methoden immer zum Ziel. Denn sein ungewöhnlicher Blickwinkel ermöglicht dem Otter die Fähigkeit besonders einfallsreiche und intelligente Dinge zu erkennen. Deshalb sieht der Otter, dank seiner intuitiven und scharfsinnigen Vorstellungskraft, oft Lösungen, die anderen verborgen bleiben. Manchmal gibt er sich als Einzelgänger, dann ist der Otter ungezogen und rebellisch. Doch wenn Du nach einem wahren Freund suchst, dann suche nach jemandem, der im Zeichen des Otters geboren wurde. Denn Otter sind sehr aufmerksame Menschen, hilfsbereit, verständnisvoll, mutig und ehrlich.

19. Februar bis 20. März - Der Wolf

Leidenschaft und Emotionen, das sind die Markenzeichen des Wolfs. Dieses indianische Zeichen, ist dem Herzen und der Philosophie zugewandt. Der Wolf versteht die emotionalen Bedürfnisse seiner Mitmenschen und spendet ihnen bereitwillig seine Liebe. Gleichzeitig ist der Wolf das unabhängigste aller Sternzeichen. Auf seiner Suche nach wahrer Unabhängigkeit ist für ihn Liebe und Zärtlichkeit kein Gegensatz. Zwar ist der Wolf unter gewissen Umständen unerbittlich, obsessiv und gefällt sich in der Pose des “Einsamen Wolfs”. Doch wenn es um seine Familie geht, so ist er voller Leidenschaft und bereit alles zu geben.

21. März bis 19. April - Der Falke

Der Falke ist von Natur aus ein Anführer. Sein scharfer Verstand trifft auch in angespannten Situationen die richtige Entscheidung. Stets pragmatisch verschwendet dieses Sternzeichen keine Zeit und verfolgt unbeirrbar sein Ziel. Ehrgeiz ist das Markenzeichen des Falken und deshalb nutzt er jede Gelegenheit. Unter gewissen Umständen fehlt es dem Falken an Geduld. Dann kann er unhöflich sein und erscheint als eitel und empfindlich. Der Falke vertritt entschieden seine Meinung. Kein anderes Sternzeichen der Amerikanischen Ureinwohner ist so kraftvoll wie das des Falken.

20. April bis 20. Mai - Der Biber

Der Biber liebt es Verantwortung zu übernehmen, ist aber gleichzeitig sehr flexibel und kann sich jeder Situation leicht anpassen. Allzeit geschäftig, ist der Weg des Biber stets auf Effizienz bedacht. Mit diesen Charaktereigenschaften erledigt er seine Arbeit. Leider neigen Biber auch zum Trotz, wenn etwas nicht so läuft, wie sie es für richtig halten. Dennoch sind Biber loyal, mitfühlend, hilfsbereit und großzügig. Wenn Du unter diesem Sternzeichen geboren wurdest, dann gelingt Dir alles. Denn Du bist ein intelligentes Individuum, das wegen seiner brillanten Denkweise niemals unterschätzt werden sollte.

21. Mai bis 20. Juni - Der Hirsch

Der Hirsch repräsentiert in der Mythologie der amerikanischen Ureinwohner den kreativen Geist. Einfallsreich und inspirierend hat der Hirsch auch einen großartigen Sinn für Humor und bringt beinahe jeden zum Lachen. Als Hirsch bist Du sehr freundlich und oftmals der Mittelpunkt der Partys. Umweltbewusstsein gehört ebenfalls zu den Charaktereigenschaften des Hirschs und typischerweise sind jene, die unter diesem Zeichen geboren wurden sehr penibel wenn es um das eigene Erscheinungsbild geht. Deshalb wirkt der Hirsch zuweilen ein wenig launisch oder gar faul. Aber dank seiner Neigung äußerst lebhaft zu sein, ist der Hirsch ein inspirierendes Mitglied in Beziehungen und tendiert zu einer Persönlichkeit, die andere gerne fördert.

21. Juni bis 21. Juli - Der Spech

Der Specht ist ein Förderer und hat immer ein offenes Ohr. Menschen, die unter diesem Zeichen geboren wurden sind mitfühlend und verständnisvoll. Kein anderes Zeichen handelt so engagiert für seine Mitmenschen. 

Spechte sind wundervolle Eltern, großartige Freunde und gute Geschäftspartner. Ihre Neigung zur Sparsamkeit, wird durch ihr ausgeprägtes Organisationstalent ausgeglichen, denn Spechten kann man blind vertrauen. Der Specht kann auch sehr besitzergreifend sein und neigt deshalb zur Eifersucht. Denn Romanzen gegenüber ist der Specht nicht abgeneigt. Aufgrund seiner starken Persönlichkeit, die sich in seiner Fürsorge ausdrückt, zeigt der Specht große Empathie und aufopferungsvolles Engagement.

22. Juli bis 21. August - Der Lachs 

Kreativität ist Dein Markenzeichen, wenn Du unter dem Zeichen des Lachs’ geboren wurdest. Lachse arbeiten sehr fokussiert, sind empfänglich für Intuition und unglaublich energisch. Als Lachs bist Du sehr zuversichtlich und liebst es andere zu motivieren. Dein Enthusiasmus ist beinahe grenzenlos und deshalb sehr ansteckend. Als Lachs hast Du, dank Deiner Intelligenz und großzügigen Natur, viele Freunde.

Unter bestimmten Umständen können Lachse zwar vulgär, egozentrisch und befangen sein. In Beziehungen  jedoch sind Lachse großzügig, ruhig, stabil und sinnlich. Getrieben von Deinem Wunsch das Ziel Deiner Bestimmung zu erreichen, hast Du keinerlei Probleme damit Gesellen zu finden, die Dich auf Deinem Weg unterstützen.

22. August bis 21. September - Der Bär 

Pragmatisches Handeln ist das Markenzeichen des Bären. Freunde wenden sich an Dich wenn sie jemanden mit einem klaren Kopf benötigen. Denn Sachlichkeit ist ein weiteres Charaktermerkmal derjenigen Menschen, die unter diesem Zeichen geboren wurden. Deshalb tendieren Bären, die auch sehr großzügig sein können, dazu sich mit Menschen unter dem Zeichen der Eule zu verbinden.

Bescheidenheit ist der Stil des Bären, der manchmal in Schüchternheit umschlägt. In manchen Situationen können Bären auch skeptisch, faul und reserviert sein. In den meisten Situationen aber bringen Bären den Menschen um sie herum bedingungslose Liebe entgegen, während sie Geduld und Mäßigkeit wahren. Deshalb sind Bären ebenfalls vollendete Lehrer und verlässliche Bezugspersonen für diejenigen, die sie unterrichten.

22. September bis 22. Oktober - Der Rabe 

Rabe hegen eine natürliche Liebe für Unternehmertum und wissen durch ihren Charme zu überzeugen. Denn als Rabe besitzt Du eine angenehme Energie bei der Umsetzung Deiner Ideen. Unter manchen Umständen kann der Rabe auch egoistisch und inkonsequent wirken, weil er die Leute falsch anpackt. Doch als Rabe bist Du vor allem ein großer Idealist, der die Menschen inspiriert. So sind Raben sehr umgänglich und romantisch. Besonders in Beziehungen ist der Rabe sehr aufmerksam, intuitiv und geduldig.

23. Oktober bis 22. November - Die Schlange 

Eng verbunden mit der geistigen Welt, ist die Schlange das traditionelle Zeichen des Schamanen. Ihre Verbundenheit zur spirituellen Welt ist der Grund weshalb Menschen, die unter diesem Zeichen geboren wurden, sich leicht in das Himmlische einfinden können. Heilen ist eine natürliche Gabe der Schlange. Wenn Du also unter diesem Zeichen geboren wurdest, dann kannst Du damit rechnen, dass Du auf dem medizinischen Gebiet großartige Leistungen vollbringen wirst. Als Ergebnis Deiner Verbindung mit der geistigen Welt, können Dich die Menschen manchmal als mysteriös erleben oder als beängstigend standfest.Du neigst zu Geheimnissen und Dunkelheit, trotzdem können Menschen unter diesem Zeichen auch sehr fürsorglich und sensibel sein. In den meisten Situationen ist die Schlange sehr humorvoll, hilfreich und inspirierend.

23. November bis 21. Dezember - Die Eule 

Das Horoskop der Amerikanischen Ureinwohner hat kein Zeichen, das so vielseitig ist wie die Eule. Wenn Du unter diesem Zeichen geboren wurdest, dann packst Du das Leben bei den Hörnern und hast eine Vorliebe für Entdeckungen und Abenteuer.

Das kann natürlich auch gefährlich sein, denn die Eule neigt zum Leichtsinn und Übermut. In schwierigen Situationen kann die Eule auch schnell aggressiv werden. In guten Beziehungen besitzt die Eule eine begeisternde Persönlichkeit und ist gleichzeitig sensibel und aufmerksam. Menschen mit diesem Zeichen neigen dazu sich auf dem Feld des Lehres, in den Künsten oder dem Umweltschutz hervor zu tun. Aufgrund ihrer Wandlungsfähigkeit stehen ihnen sämtliche Türen offen.

22. Dezember bis 19. Januar - Die Gans 

Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit sind die Markenzeichen dieses Sternzeichens. Wenn Du unter der Gans geboren wurdest, wissen Deine Freunde, dass sie sich an Dich wenden können, wenn etwas getan werden muss. Denn für die Gans ist Ehrgeiz die Eigenschaft durch die sie jedes Ziel erreicht. Der Wunsch danach erfolgreich zu sein entspringt ihrem Geist, denn keine fremde Kraft zwingt die Gans etwas zu erreichen. 

Leistungsbereitschaft und Ausdauer halten die Gans in Bewegung. Als Gans bringst Du Dich besonders in professionellen und körperlichen Aktivitäten hervor. Nichts kann Dich stoppen, und besonders dann nicht, wenn Du weißt, dass Dich Deine Familie und Deine Freunde unterstützen. In einer guten Beziehung kann die Gans sehr freundlich, leidenschaftlich und sinnlich sein.