Tina Turners Ehemann rettete ihr das Leben, als sie gesundheitlich angeschlagen war

Mai 21, 2022 by apost team

Tina Turner ist eine der anerkanntesten und berühmtesten Musikkünstlerinnen unserer Zeit und wir sind sicher, dass ihre fünf Jahrzehnte andauernde, äußerst erfolgreiche Karriere auch in den kommenden Jahren noch in Erinnerung bleiben wird. Trotz ihrer erstaunlichen Musikkarriere hatte sie in ihrem Leben mit vielen Strapazen und Schwierigkeiten zu kämpfen, und der Weg zum Glück war nicht einfach

Heute jedoch führt sie mit ihrem jetzigen Ehemann, Erwin Bach, mit dem sie in der Schweiz lebt, eine friedvolle Beziehung. Die beiden waren über zwei Jahrzehnte ein Paar, bevor sie im Jahr 2013 den Bund der Ehe schlossen, als Turner 73 und Bach 57 Jahre alt war. Ihr Altersunterschied hat sie nicht davon abgehalten, eine glückliche Beziehung zu führen. Gemeinsam haben sie Freud und Leid des Lebens Hand in Hand gemeistert und scheinen auch heute noch sehr verliebt zu sein.

Während Turner selbst eine Berühmtheit ist, ist Bach ebenso ein sehr erfolgreicher Mann. Die beiden lernten sich 1985 am Flughafen kennen, was Turner laut Closer Weekly als ein "einfaches Treffen" beschreibt.

Sie wurden nicht sofort ein Paar und führten mehr als ein Jahr lang eine platonische Beziehung. Turner war besonders zögerlich, der Liebe noch eine Chance zu geben, nachdem sie so viel durchgemacht hatte, aber sie sagte, sie sei froh, dass sie "auf ihr Herz gehört" und Bach eine Chance gegeben habe. Sie wurden 1986 ein Paar und sind seitdem immer noch zusammen. Ihre Geschichte zeigt, dass man nie zu alt ist, um den richtigen Menschen zu finden, mit dem man sein Leben verbringen möchte!

Tina Turner (1985), (Aaron Rapoport/Corbis/Getty Images)

Als sie sich zum ersten Mal trafen, wurde Turner trotz des stundenlangen Flugs auf Bach aufmerksam. Wie Closer Weekly berichtete, schrieb sie in ihrem neuen Buch, dass sie "sofort eine emotionale Verbindung spürte", als er sie auf einem Flughafen in Deutschland begrüßte. Sie fügte hinzu: "Ich war eigentlich zu müde von meinem Flug, zu sehr mit den Gedanken an meine Konzerttournee beschäftigt und zu sehr in Eile, um in mein Hotel zu kommen. Daher schenkte ich dem jungen Musikmanager, der von meiner Plattenfirma kam, um mich zu begrüßen, nicht viel Aufmerksamkeit. Er ist mir jedoch aufgefallen."

Bach ist ein deutscher Musikproduzent und -manager, der sich im Laufe seiner Karriere einen Namen in der Musikindustrie gemacht hat und heute angeblich 50 Millionen Dollar (etwa 47 Millionen Euro) wert ist. Darüber hinaus hat er in seiner Karriere auch ein paar kleine Schauspielrollen gehabt.

Obwohl sie sich mit Bach verbunden fühlte, zögerte sie aufgrund der schwierigen Erfahrungen in ihrer Beziehung mit ihrem früheren Ehemann Ike Turner, mit dem sie in den 60er- und 70er-Jahren eine äußerst erfolgreiche Karriere hatte, der Liebe erneut eine Chance zu geben.

Ike und Tina waren damals das angesagteste R&B-Ensemble, aber während das Paar mit seiner Musik großen Erfolg hatte, nahm ihre Beziehung zu Hause eine dunkle Wendung, da Ike seine Frau körperlich missbrauchte. Tina saß in der Falle.

"Es war eine äußerst unglückliche Situation, in der ich mich befand, aber ich war zu weit gegangen. Ich war in die Falle getappt, dass ich mich wirklich um Ike sorgte", erklärte Tina. "Wenn ich ihn verließ, was sollte er dann tun? Zurück nach St. Louis gehen? Ich wollte ihn nicht im Stich lassen. So furchtbar er mich auch behandelte, ich fühlte mich trotzdem dafür verantwortlich, wenn ich ihn im Stich lassen würde. Das war ein mentales Problem, das ich zu dieser Zeit hatte. Und ich hatte Angst zu gehen."

apost.com

Tina Turner, Michael Turner, Ike Turner, Jr. Ike Turner, Craig Hill, Ronnie Turner (1972), (Michael Ochs Archives/Getty Images)

1976, nach 16 Jahren in einer missbräuchlichen Ehe, ohne Geld oder einen Plan, fand Tina endlich den Mut, die Ehe zu beenden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand die Sängerin schließlich eine Wohnung für sich und wurde mit ihren vier Kindern wieder vereint. Sie nutzte Essensmarken und bekam Hilfe von ihrer Familie, um Essen auf dem Tisch zu haben. Ihre Scheidung war lang, hart, öffentlich und chaotisch, aber nachdem alles vorbei war, konnte Tina wieder auf eigenen Beinen stehen und begann eine Solokarriere. Dies war jedoch keine leichte Aufgabe, denn ihre nachfolgenden musikalischen Veröffentlichungen wurden bis Anfang der 80er-Jahre nur mäßig aufgenommen.

Als sie ihre Coverversion von Al Greens "Let's Stay Together" veröffentlichte, mit der die Sängerin ein Comeback in den internationalen Charts feierte und in Großbritannien sogar Platz 6 erreichte, begann sie den Erfolg zu finden, den sie für ihre Stimme verdient hatte. Ein Jahr später erreichte sie mit ihrem zeitlosen Hit "What's Love Got To Do With It" Platz 1 der Billboard 100 und schlug damit ein neues Kapitel in ihrer Karriere auf.

Nachdem sie nach ihrer schmerzhaften und chaotischen Scheidung so viele Strapazen erlebt hatte, fand Tina endlich ihre Stimme und ihren Ruhm. Es wäre nur natürlich, sich nach einer so traumatischen Erfahrung von einer romantischen Beziehung fernzuhalten, aber das Risiko mit Bach einzugehen, war am Ende das Beste für sie. "Sich in meinen Mann Erwin zu verlieben, war eine weitere Übung darin, meine Komfortzone zu verlassen und offen zu sein für die unerwarteten Geschenke, die das Leben zu bieten hat", erzählte sie.

"Dieses einfache erste Treffen führte zu einer langen, wunderschönen Beziehung – und zu meiner einzig wahren Ehe."

Tina Turner (2005), (Frederick M. Brown/Getty Images)

Tina und Bach bekamen keine gemeinsamen Kinder, Tina hat jedoch vier eigene Kinder: Ronnie Turner, Ike Turner jr., Michael Turner und den verstorbenen Sohn Craig Turner. Craig war der gemeinsame Sohn ihres früheren Partners Raymond Hill, und Ronnie hatte sie gemeinsam mit Ike. Außerdem hat sie Ikes Kinder aus seiner früheren Ehe, Ike jr. und Michael, adoptiert.

Als Tina 2006 in der Oprah Show über die Ehe sprach, sagte sie im Fernsehen, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht vorhatte zu heiraten. "Die Leute fragen mich oft, warum ich nicht heirate", sagte sie laut The Daily Mail. "Ich habe Liebe. Ich habe ein gutes Leben. Da muss ich nichts daran ändern. Für manche Menschen bedeutet die Ehe: 'Du gehörst jetzt mir.' Das kann der Anfang vom Scheitern einer Beziehung sein."

Sie fügte außerdem hinzu: "Weder Erwin noch ich haben das Bedürfnis zu heiraten. Wir sind seit 18 Jahren zusammen. Was würde mir die Ehe bringen, was ich nicht schon habe? Bei einer Ehe geht es darum, der Öffentlichkeit zu gefallen. Warum muss ich der Öffentlichkeit gefallen, wenn ich schon zufrieden bin?"

Dies ist sicherlich ein verständlicher Gedanke, jedoch war deutlich zu sehen, dass Bach und Tina im Jahr 2013 schließlich doch bereit waren, in einer wunderschönen Zeremonie am Zürichsee den Bund der Ehe zu schließen. Danach fand auch noch eine buddhistische Zeremonie in ihrem Haus in Zürich statt. Prominente wie David Bowie, Oprah Winfrey und Sade nahmen an der Veranstaltung teil. Daily Mail berichtete, dass Tina laut der Schweizer Wochenzeitung Schweiz am Sonntag alle Gäste gebeten hat, bei der Zeremonie Weiß zu tragen und dass Tina ein wunderschönes Kleid des berühmten Designers Giorgio Armani trug.

Tina Turner (2019), (Bruce Glikas/FilmMagic/Getty Images)

Berichten zufolge haben die beiden auch Mitteilungen an ihre Nachbarn geschickt, in denen sie sich im Voraus für den verursachten Lärm entschuldigten. Was für eine rücksichtsvolle Geste! Trotz all der Freude und des Jubels, die mit der Hochzeit einhergingen, hatte Tina bald darauf mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Drei Wochen nach der Hochzeit erlitt sie einen Schlaganfall, der sie zwang, wieder laufen zu lernen.

"Im Krankenhaus konnte ich nicht glauben, dass ich nicht mehr laufen kann", erzählte die Sängerin 2018 gegenüber Oprah. "Dann bin ich aus dem Bett gestiegen und auf den Boden gefallen und habe gesagt: 'Oh mein Gott, was habe ich getan?' Aber ich war nicht deprimiert – ich war einfach entschlossen, es wieder hinzubekommen."

Dann, als Tina sich immer noch einer strengen Physiotherapie unterzog und das Gehen wieder erlernte, kam eine weitere Tragödie hinzu. Im Jahr 2016 wurde bei ihr Darmkrebs diagnostiziert und die Ärzte teilten ihr mit, dass ihre beiden Nieren nicht richtig funktionieren würden. So erschütternd die Nachricht auch war, Tina erzählte Oprah, dass sie sich mit ihrem Schicksal abgefunden hatte und der Meinung war, dass sie in ihrem Leben genug erlebt hatte.

Sie war nicht begeistert davon, den Rest ihres Lebens "an einer Maschine" zu verbringen, doch ihr Mann war damit nicht einverstanden. "Erwin meldete sich sehr emotional zu Wort und sagte: 'Ich will keine andere Partnerin'", erzählte Tina. "Er war zu 150 Prozent bereit, mir seine Niere zu geben." Das ist ein so schönes Gefühl und zeigt die wahre Kraft der Liebe zwischen Tina und Bach. 2017 unterzog sich Tina schließlich einer erfolgreichen Transplantation und lebt seitdem weiterhin ein glückliches Leben mit ihrem Mann in Zürich.

Tina Turner (1984), (Gary Gershoff/Getty Images)

"Ich bin froh, dass ich dank meines geliebten Mannes Erwin, der mir eine seiner Nieren, das Geschenk des Lebens, gegeben hat, bei guter Gesundheit bin und das Leben jeden Tag liebe", schrieb sie laut Closer Weekly in ihren Memoiren. "Ich bin auch dankbar dafür, dass ich nicht nur überlebt habe, sondern auch daran wachsen konnte, sodass ich dieses Buch mit den wertvollen Geschenken, die mir gemacht wurden, an euch weitergeben kann – das größte Geschenk, das ich selbst machen kann."

Sie ist nach wie vor dankbar für ihr Leben, das trotz einiger Tragödien und Schwierigkeiten wunderschön war.

"Mein Leben in den letzten zehn Jahren war meine ideale Version von Glück", sagte Tina in einem Interview mit dem Guardian im Dezember 2020. "Dies mag einige überraschen, denn ich hatte schwere gesundheitliche Probleme. Aber wahre Freude bedeutet nicht, ein problemfreies Leben zu haben. Wahres und dauerhaftes Glück entsteht, wenn man einen unerschütterlichen, hoffnungsvollen Geist in sich trägt, der strahlen kann, egal was passiert. Das habe ich erreicht, und es ist mein größter Wunsch, anderen dabei zu helfen, ebenfalls wirklich glücklich zu werden."

Tina hilft anderen, dieses Ziel mit ihrem neuen Buch "Happiness: Mein spiritueller Weg", zu erreichen, das am 27. Oktober 2020 erschienen ist. In dem Buch spricht die 82-jährige Ikone über ihren Glauben an den Buddhismus, ihre Spiritualität und die vielen Hindernisse, die sie überwunden hat.

Bach und Tina führen weiterhin eine starke Beziehung und sind ein Leuchtfeuer der Hoffnung und Inspiration für alle, die die Liebe finden wollen, aber denken, es sei zu spät. Außerdem urteilen zu viele Menschen über große Altersunterschiede in einer Beziehung, aber dieses Paar hat bewiesen, dass Alter nur eine Zahl in einer hingebungsvollen und liebevollen Beziehung ist.

Tina Turner, Erwin Bach (2018), (Bertrand Rindoff Petroff/Getty Images)

Was hältst Du von dieser schönen Liebesgeschichte? Teile uns Deine Gedanken mit und gib Deinen Freunden und Deiner Familie die Kraft der Liebe weiter, die in dieser Geschichte steckt!

Bitte scrolle nach unten für weitere Geschichten :-)