So kann sich Deine Schlafposition auf Deine Gesundheit auswirken

Wie sich herausgestellt hat, beeinflusst Deine Schlafposition mehr als Deinen Komfort. Sie kann auch einen Einfluss auf Deine allgemeine Gesundheit haben.

Der Durchschnittsmensch verbringt 25 Jahre seines Lebens mit Schlafen. Das Schlafen hilft, Körper und Geist zu erholen.

Zu schlafen, ist eines der besten Dinge, die Du für Deinen Gesundheit tun kannst. Um das Beste aus jeder Nacht herauszuholen, musst Du sicherstellen, dass Du die richtige Schlafposition einnimmst.

Apost.com

Die Soldatenposition

Bei dieser Position schläfst Du auf dem Rücken. Deine Hände liegen an Deinen Seiten wie bei der Todesstellung im Yoga.

Die Soldatenposition gilt weithin als eine der besten Schlafpositionen.

Vorteile

  • Verhindert Säurereflux

  • Reduziert das Risiko von Kopfschmerzen und Falten

  • Hält Deine Wirbelsäule, Deine Arme und Deinen Nacken in einer geraden Linie

  • Hilft bei Schlaflosigkeit

Nachteile

  • Kann Schmerzen im unteren Rückenbereich verstärken

  • Die Schwerkraft kann Schnarchen und Schlafapnoe verschlimmern

  • Kann negative Effekte auf einen Fötus haben

Lösungen

Du kannst das Kissen weglassen, um Deinen Körper wirklich in einer neutralen Position zu halten. Das kann gegen Schnarchen helfen. Ein großes Kissen unter Deinen Knien zu platzieren, kann wiederum helfen, die natürliche Kurve in Deinem unteren Rückenbereich zu unterstützen.

Seesternposition

Hier liegst Du auf dem Rücken, während Deine Arme zu beiden Seiten Deines Kopfes liegen.

Vorteile

  • Hilft bei Schlaflosigkeit

  • Gewährleistet eine gute Position für Hals und Wirbelsäule

  • Lindert Kopfschmerzen

  • Die Kopfanhebung reduziert den Säurereflux

  • Reduziert Akne und Gesichtsfalten

Nachteile

  • Verursacht möglicherweise Schmerzen im unteren Rückenbereich

  • Kann Schnarchen und Schlafapnoe verschlimmern

  • Die Armhaltung verursacht Druck auf den Schulternerven

Lösungen

Wenn Du ohne Kissen schläfst, können Dein Hals, Deine Wirbelsäule und Dein Kopf eine natürlichere Haltung einnehmen.

Baumstammposition

In dieser Position liegst Du auf Deiner Seite. Deine Arme befinden sich in einer Linie, die nach unten zeigt. Das Schlafen auf der linken Seite ist besser für die inneren Organe.

Vorteile

  • Ideal für schwangere Frauen

  • Reduziert Nacken- und Rückenschmerzen

  • Bietet natürliche Unterstützung für die Wirbelsäule

  • Lindert Schnarchen und Schlafapnoe

Nachteile


  • Eine mangelnde Unterstützung kann zu Hüft- und Rückenschmerzen führen

  • Kann Nackenschmerzen verstärken

  • Erhöht das Risiko von Gesichtsfalten, Hautalterung und schlaffen Brüsten

Lösungen

Schlafe mit einem großen Kissen, um Nackenschmerzen zu vermeiden. Wenn Du ein Kissen zwischen Deine Oberschenkel legst, kann es helfen, Deinen Körper so auszurichten, dass Hüft- und Rückenschmerzen vermieden werden.

Position des Sehnsüchtigen

Bei dieser Position schläfst Du mit ausgestreckten Armen auf der Seite. Deine Beine sind nur leicht gebeugt, und Dein Kopf ruht seitlich versetzt.

Vorteile

  • Reduziert Sodbrennen

  • Erlaubt Deinem Körper, Abfälle und Toxine besser abzutransportieren

  • Lindert Rücken- und Nackenschmerzen

  • Kann Parkinson und Alzheimer verhindern

  • Reduziert Schnarchen und Schlafapnoe

  • Kann bei Säurereflux helfen

  • Verringert die Wahrscheinlichkeit, in der Nacht aufzuwachen

Nachteile

  • Verursacht eine Nervenkompression, die Deine inneren Organe belasten kann

  • Reduziert die Durchblutung und übt Druck auf die Nerven aus

  • Kann Schmerzen in den Armen und Schultern verursachen

  • Kann zu vorzeitiger Hautalterung führen

Lösungen

Ein Kissen zwischen Deine Beine zu legen, kann Deinem oben liegenden Bein mehr Halt geben. Währenddessen kann ein Satinkissenbezug das Risiko verringern, Gesichtsfalten zu entwickeln.

Fötusposition

Bei dieser Position liegst Du auf Deiner Seite und ziehst Deine Knie hoch zu Deiner Brust. Dein Kinn neigt sich leicht nach unten, wie bei einem Baby, das friedlich schläft.

Vorteile

  • Bevorzugt bei schwangere Frauen

  • Kann Schnarchen und Schlafapnoe reduzieren

  • Wenn Du auf der linken Seite liegst, kann diese Position den Säurereflux reduzieren

Nachteile

  • Kann zu schlaffen Brüsten und Falten führen
  • Die Krümmung kann zu Rücken- und Nackenschmerzen führen

Lösung

Ein festes Kissen kann helfen, den Kopf zu stützen. Wenn Du in dieser Position schläfst, kannst Du die Belastung von Nacken und Rücken durch einen Seitenwechsel in der Nacht reduzieren.

Freifallposition

Bei dieser Position schläfst Du flach auf dem Bauch. Während es sich vielleicht angenehm anfühlt, sagen die meisten Schlafexperten, dass dies die schlechteste Position ist, die man wählen kann.

Vorteile

  • Kann das Schnarchen bei einigen Menschen reduzieren

Nachteile

  • Reduziert die Durchblutung des Gesichts

  • Kann zu Gesichtsfalten führen

  • Beansprucht die Wirbelsäule zusätzlich

  • Verstärkt Schmerzen in der unteren Wirbelsäule und im Nackenbereich

  • Bereitet den inneren Organen zusätzlichen Stress

Lösung

Versuche, eine seitliche Position einzunehmen, um die Belastung von Hals und Wirbelsäule zu verringern. Lege dann ein Kissen zwischen das Bett und Deinen Bauch.

via GIPHY

Haben Dir diese Tipps geholfen, Deine Schlafqualität zu verbessern? Lass uns wissen, wie Du nachts schläfst und stelle sicher, dass Deine Freunde wissen, wie wichtig ihre Schlafposition ist.

Unsere Inhalte werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, sind aber allgemeiner Natur und können in keiner Weise eine individuelle Beratung mit Deinem Arzt ersetzen. Deine Gesundheit ist uns wichtig!