Mutter behauptet, dass Eltern die Windeln ihrer Kinder nicht ohne deren Einverständnis wechseln sollten

Okt 30, 2019 by apost team

Kitzelst Du Dein Kind? Bittest Du um Erlaubnis, bevor Du dies tust? Das ist genau das, was eine Mutter zur Diskussion gestellt hat.

Lottie Daley, eine Mutter, die eine gute Freundin des Komikers Russell Brand ist, erschien kürzlich in der Fernsehsendung 'This Morning', um über dieses Thema zu sprechen. Lottie spricht darüber, wie man erst dann über die Körperautonomie und das Einverständnis von Kindern lernt, wenn diese ein wenig älter werden. Sie denkt aber, dass man dieses Verhalten schon ab den Zeitpunkt der Geburt des Kindes vorleben sollte.

Sie gibt an, dass du deinem Kind kommunizieren solltest, dass du nun seine Windel wechselst. Du solltest sie sich ihres Körpers bewusst werden lassen und dass es ihr Körper ist, nicht deiner.

apost.com

iStock.com/skynesher

Es geht nicht wirklich darum, dass sie "ja" oder "nein" antworten. Es geht darum, dass man sich angewöhnt, sich mit seinem Kind abzusprechen und sicherzustellen, dass sie damit einverstanden sind, was grade passiert oder was du grade mit ihnen machst. Lottie fährt fort zu betonen, dass die Erteilung der Zustimmung angesprochen werden sollte, bevor die Kinder Teenager sind.

Sie verrät mehr Details darüber, wie man dieses Thema mit seinen Kindern besprechen sollte. Sie spricht auch darüber, dass ihre beiden Töchter bedenklich reagieren, wenn es darum geht von Leuten gekitzelt zu werden, die nicht ihre Mutter sind. Sie gibt an, dass sie ihre Kinder fragte, ob sie gerne gekitzelt werden, und dass diese "ja" sagten. Als sie sie jedoch fragte, ob sie damit einverstanden sind, wenn sie jemand anderes kitzelt, antworteten sie mit "nein". Das hing mit der Angst zusammen, die Person nicht zu kennen und da diese nicht ihre Mutter war.

Eine andere Person, die an diesem Tag im Studio war, hatte eine andere Meinung. Vanessa Feltz ist der Meinung, dass Kitzeln nichts als ein Zeichen unschuldiger Liebe ist. Sie findet, dass es eine Schande wäre, wenn man ein Kind deshalb nicht mehr kitzeln könne, da man nicht mit ihm auf einer "Kitzelebene" ist.

Sie gibt an, dass es eine unschuldige Art von Liebe ist. Es ist ein physischer Kontakt mit deinem Kind, der auf eine lustige und liebevolle Art und Weise geschieht. Es zeigt ihnen, dass du sie wirklich liebst und dafür lieben sie dich. Sie ist nicht der Meinung, dass dadurch deren Privatsphäre verletzt wird.

Wie lauten Deine Gedanken dazu? Glaubst Du, dass es okay ist, ein Kind zu kitzeln oder es in eine Windel zu stecken, ohne dessen Erlaubnis? Lass uns Deine Meinung zu diesem Thema wissen. Halte die Gespräche am Laufen, indem Du diesen Artikel mit Deinen Freunden und Deiner Familie teilst!