Im Folgenden wirst Du lesen, warum Du immer einen Tennisball im Handgepäck dabei haben solltest, wenn Du fliegst

Jul 14, 2019 by apost team

Wenn Du für eine lange Flugzeugreise packst, gibt es viele Dinge, die Du mitnehmen möchtest und ein Tennisball steht wahrscheinlich nicht an erster Stelle auf der Liste; das könnte jedoch die eine Sache sein, von der Du sicherstellen solltest, dass sie Teil Deines Handgepäcks ist.

istockphotos.com/Jot

Weißt Du, Tennisbälle können bei viel mehr helfen, als nur etwas Unterhaltung während eines Spiels mit Freunden zu bieten. Die Forschung zeigt nun, dass Tennisbälle bei Schmerzen, Durchblutung und Muskelkrämpfen helfen können. Bei langen Flugreisen können Tennisbälle genau das sein, was Du brauchst, um gefährliche Blutgerinnsel zu verhindern. Die heilende Kraft von Tennisbällen kann mit einer einfachen Massage entfesselt werden, die direkt an Deinem engen Flugzeugsitz durchgeführt werden kann. Viel zu oft sind Fluggäste verkrampft und steif, da ihre Durchblutung behindert wird. Und da das Herumlaufen nicht immer möglich ist, kann der Tennisball für die nötige Entlastung sorgen.

apost.com

istockphotos.com/PavelRodimov

Nachfolgend sind einige Bereiche aufgeführt, die Du mit dem Tennisball anvisieren kannst, um das Beste aus Deiner Flugmassage herauszuholen:

1. Deine Knöchel. Indem Du den Ball einfach unter die Fußsohle legst, kannst Du Deinen Knöchel beugen, indem Du ihn hin und her rollst. Du kannst diese Massage mit den Schuhen an oder aus durchführen, je nachdem, wie pingelig Deine Mitreisenden sind, was Füße angeht.
2. Die Handgelenke. Wenn sich Deine Hände steif und elend anfühlen, kannst Du den Ball für ein paar Minuten mit Deinen Händen bearbeiten, um sie zu lockern. Diese einfache Aktion bringt das Blut zum Fließen und hilft Dir, Dich besser zu fühlen.

istockphotos.com/ILIA BYSTROV

3. Schultern und Rücken. Jeder, der lange Zeit am selben Ort gesessen hat, kennt den Schmerz, den dies in Deinem oberen Rücken- und Schulterbereich auslösen kann. Du kannst diese Schmerzen lindern, indem Du den Tennisball gegen die wunden Stellen rollst. Um den größten Nutzen zu erzielen, kannst Du den Ball zwischen Deinem Körper und dem Sitz einklemmen und einfach so lange wie nötig den Rücken bearbeiten.
4. Die Oberschenkel. Leidest Du beim Fliegen an Beinschmerzen? Dann kannst Du Dir eine schnelle Oberschenkelmassage gönnen, indem Du den Tennisball von Deinem Knie bis zum Ende Deines Oberschenkels rollst. Achte darauf, dass Du mit leichtem Druck sicherstellst, dass der Ball seine Arbeit tun kann.
5. Waden. Wenn Deine Waden schmerzen, kannst Du den Ball nehmen und ihn von Deinem Knöchel bis zu Deinem Knie rollen. Mit dieser Massage sollten sich Deine schmerzenden Beine im Handumdrehen besser anfühlen.

istockphotos.com/Tashi-Delek

Versteifung und Schmerzen sind nicht nur ein Problem für Reisende beim Fliegen! Für viele Menschen können Autofahrten genauso viel Unbehagen verursachen. Glücklicherweise funktionieren die Massage-Tricks mit dem Tennisball sowohl für Passagiere als auch für Fahrer in Kraftfahrzeugen. Ein Stopp für eine schnelle 15-minütige Massage kann Dir dabei helfen, Dich zu regenerieren und Dir die gleichen Vorteile zu bieten wie beim Aussteigen, um Deine Beine zu strecken – zum Glück kannst Du den Tennisball auch bei nicht schönem Wetter benutzen!

Dank der Massagen mit Tennisbällen war das Reisen noch nie so angenehm und schmerzfrei! Vergiss nicht, bei Deiner nächsten langen Reise einen einzupacken – Dein Körper wird es Dir danken. Hast Du einen geheimen Trick gefunden, um das Reisen bequemer zu machen? Teile Deine Vorschläge in den Kommentaren mit uns.

Unsere Inhalte sind nach bestem Wissen erstellt, sind jedoch allgemeiner Natur und ersetzen keinesfalls eine individuelle Beratung mit Deinem Arzt. Deine Gesundheit ist uns wichtig!