Haustier versucht verzweifelt zu überleben, als Besitzerin schockiert 4 Neugeborene rauskrabbeln sieht

Wer das Wunder der Geburt beobachtet hat weiß, dass es ein mitunter sehr schmutziger und komplizierter Teil des Lebens ist. Obwohl wir meinen, wir wissen wann das Baby kommt, hat die Natur ihre ganz eigenen Gedanken und kann unseren Plan über den Haufen werfen. Amy Hill, Besitzerin eines 10 Jahre alten Katahdin Schafes namens Dotty, begleitete die Schwangerschaft ihres Haustieres und dachte, alles wäre in Ordnung. Sie hatte schon andere Schafe bei Schwangerschaften begleitet und alles war immer gut gelaufen und hatte mit gesunden und glücklichen Babys für die Snowy River Farm geendet.

Die Snowy River Farm liegt in Nova Scotia, Canada. Das dortige Motto besagt, dass Tiere ohne Soja oder Mais im Futter großgezogen werden sollte. Die Farm respektiert ihre Tiere sehr und hofft, sie auf ökologisch freundliche und humane Art zu behandeln. Obwohl Amy viele andere Schafe auf der Farm hat, war Dotty einer ihrer Lieblinge, da sie ihr allererstes Schaf war.

Amy erklärte, dass Dotty das eine Tier war, dass ihre Liebe für diese ganze Tierart geweckt hat und ihr daher unheimlich viel bedeutete.

apost.com

Als Dotty anfing, ein wenig neben der Spur zu wirken, war Amy besorgt. Ihre Sorgen stiegen noch mehr an, als sie eines Tages feststellte, dass das Schaf sich nicht mehr bewegen konnte. Sie fand es auf dem Rücken an, mit den Augen nach hinten verdreht und kaum atmend. Amy rief sofort den Tierarzt und hatte die Befürchtung, dass Dotty an Schwangerschaftsvergiftung leiden könnte.

Um diese Krankheit zu behandeln, versuchte sie, die Zuckerwerte des Tieres zu regulieren. Schwangerschaftsvergiftung kann vorkommen, wenn die Tiere einen sehr großen Wurf mit vielen Babys austragen. Amy hatte versucht, Dotty mit einer anderen Art von Bock zu paaren und befürchtete das schlimmste für die Mutter und ihre Babys. Obwohl Dotty es gewohnt war, Zwillinge auszutragen, könnte dieses neue Baby einfach zu groß für sie sein.

Dottys Zuckerwerte fingen schließlich an, sich auszubalancieren und sie benahm sich wieder mehr wie sonst auch. Amy und der Tierarzt jedoch hatten weitere Sorgen, da ihre Kinder immer noch nicht geboren waren und Dottys Bauch sehr stark geschwollen war. Man konnte auch spüren, dass die Kinder in Dotty aufgehört hatten sich zu bewegen. Amy befürchtete, dass Dotty alle ihre Kinder verloren hatte und vielleicht eingeschläfert werden musste.

Ihre Hoffnung erlosch und der Gedanke daran, ihr Lieblingsschaf zu verlieren, wurde ihr zuviel. Sie beschlossen, bis Montag zu warten um Dotty die Kinder von alleine ausscheiden zu lassen, aber über das Wochenende zeigte das Schaf kaum erkennbare Veränderungen.

Im letzten Moment bevor Amy zur Tat schritt, veränderte sich alles. Als sie nach Dotty schauen ging um sie zu trösten, sah sie etwas schockierendes im Stall herum krabbeln. Dotty hatte der Farm nicht nur eins oder zwei, sondern vier Kinder geschenkt! Auf den ersten Blick sah Amy, dass die vier Lämmer aktiv, gesund und verspielt waren. Amy war überrascht und erleichtert darüber, dass die Mutter und ihre vier Kinder es alle überstanden hatten und bis heute ist sie dankbar für diesen Segen.

Amy schätzt ihre Tiere für mehr als nur ihren Nutzen für Menschen und ihr Schaf Dotty bleibt bis heute ihr Lieblingstier, dass ihre Liebe zu Schafen geweckt hat. Dotty wird ihre restlichen Tage auf der Farm entspannen und ruhig verbringen können ohne weitere Kinder zu haben, da Amy fest dabei bleibt, dass Dotty nach diesem Schrecken keinen weiteren Wurf haben wird.

Hast Du schon mal eine beeindruckende Tiergeburt erlebt? Teile diese schöne Geschichte mit Deinen Freunden und Deiner Familie!