Eine Familie wacht auf und findet einen Fuchs, der auf ihrer Mikrowelle schläft

Wenn Du ein Haustier hast, das in Deinem Haus lebt, erwarte nicht, dass Dein Zuhause picobello bleibt.

Vielmehr wirst Du wahrscheinlich ab und zu eine Sauerei vorfinden. Haustiere sind schelmische kleine Kreaturen. Sie klettern in Sachen rein und können Dein Haus im Handumdrehen auf den Kopf stellen.

Diese Familie erlebte eines Morgens eine ziemliche Überraschung, als sie zum Frühstück herunterkam. Sie fanden ein riesiges Durcheinander vor, das von einem Fuchs verursacht wurde. Genau, ein Fuchs war in ihrem Haus und hatte sich dort eingerichtet. Überall war ein Chaos. Er hatte die Pflanzen kaputt gemacht und umgeworfen und auch die Arbeitsplatten nicht verschont. Er hörte erst mit dem Krawall auf, um sich auszuruhen.

Dieser kleine Fuchs wurde an einem frühen Morgen im Dezember im Haus von Kim Fryer gefunden. Sie sagte, dass ihre Tochter gegen 7 Uhr morgens aufschrie. Als Fryer herunterkam, fand sie die süße kleine Kreatur zusammengerollt, wie sie auf der Oberseite ihrer Mikrowelle ein Nickerchen hielt.

Ihre Familie hat einen Hund und fünf Katzen, insofern haben sie eine Haustierklappe. Sie nimmt an, dass der Fuchs so in ihr Zuhause gelangt ist.

apost.com

Fryer erklärt, dass überall Dreck von den Pflanzen war, die er zerschlagen hatte. Als sie in die Küche kam, machte sie das Licht an. Der Fuchs öffnete eines seiner Augen, versuchte aber nicht einmal, aufzustehen. Fryer sagte, dass sie in dem Moment wusste, dass etwas nicht stimmte, sie wusste nur nicht, was.

Fryer beschloss, den Tierschutzverein anzurufen, um den Fuchs zu holen. Er wurde zum Putney Animal Hospital in London gebracht und von einem Tierarzt überwacht und kontrolliert.

Der Fuchs schien zu Beginn des Besuchs sehr lethargisch und schwach zu sein, kam aber bald wieder zu sich und sie konnten nichts finden, was mit ihm nicht stimmte.

Einer der Sprecher im Krankenhaus sprach davon, wie der Fuchs durch die Haustierklappe in das Haus gelangen konnte und einen warmen Ort zum Schlafen fand. Des Weiteren sagte er, dass der Fuchs froh war, im Krankenhaus zu sein, aber nicht begeistert, im Käfig gehalten zu werden.

Dem kleinen Fuchs wurde eine gute Gesundheit bestätigt. Nach seinem Besuch im Krankenhaus wurde er in einem Gebiet in der Nähe seines Fundortes wieder in die Wildnis entlassen. Sie wünschten ihm Glück, als er sich davonmachte.

Es ist nicht selten, einen Fuchs in Großbritannien zu sehen, allerdings nicht auf einer Mikrowelle in einem Haus!


Leite diese Geschichte auf jeden Fall weiter und bereite so jemandem einen schönen Tag! Ich weiß, dass ich gerne einen Besuch von einem Fuchs haben würde, aber bitte ohne Chaos.