Ein Pinguin wandert jedes Jahr 5000 Meilen, um sich mit dem Mann zu treffen, der ihm das Leben gerettet hat.

Ein 73-jähriger Tierliebhaber namens Joao Pereira de Souza fand im Jahr 2011 einen Pinguin am Strand, der dem Tode nahe war. Jaos Mitgefühl mit dem Tier brachte ihn dazu den Pinguin zu retten und gesund zu pflegen.

Dabei hätte er nie daran gedacht, dass sein selbstloser Akt eine langanhaltende Freundschaft mit dem Pinguin schaffen würde.

Joao fand den sterbenden Pinguin in großen Schmerzen und halbverhungert während der hilflos auf seinen Tod wartete. Hinzu kam, dass der Pinguin mit Öl überzogen war. Joao verbrachte eine ganze Woche damit den Pinguin zu säubern und kurz nachdem et ihn vom Öl befreit hatte, stand der auch schonwieder auf den Beinen und Joao entließ ihn zurück in die Wildnis.

Überraschenderweise kehrte der Pinguin nun jedes Jahr zu dem Ort zurück an dem er von Joao gerettet wurde bevor er ihn in sein Haus brachte. Aus Dankbarkeit wandert der Pinguin seitdem jedes Jahr 5000 Meilen, um seinen Retter zu besuchen.

Mit der Zeit wurden Joao und der Pinguin von Bekannten zu Freunden. Joao hat mittlerweile dem Magellan-Pinguin einen Namen gegeben: Dindim. Die beiden genießen ihre Freundschaft und verbrachten sogar einmal 8 Monate zusammen bevor Dindim in die Küstengebiete des südlichen Chile und Argentiniens zurückkehrte, da die Paarungszeit nahte (für den Pinguin).

apost.com

Diese besondere Freundschaft zwischen dem Mann und dem Pinguin zog die Aufmerksamkeit der Medien auf sich und Globob TV besuchte den alten Mann, um ein Gespräch mit ihm aufzunehmen. Joao berichtete, dass er den Pinguin als sein eigenes Kind betrachtete und er denkt, dass der Pinguin das auch denkt.

Er erzählt weiter wie der Pinguin sich so sehr mit ihm angefreundet hat, dass er sich von ihm anfassen und füttern lässt, wann immer Joao danach ist. Fremden gegenüber ist Dindim eher misstrauisch und zwickt sie mit seinem Schnabel, wenn sie ihn streicheln wollen. Joao drückt seine Zuneigung zum Pinguin aus, indem er ihn wäscht und umarmt.

Der alte Mann füttert Dindim täglich mit Fischen, um ihn zu stärken. Die Ferien des Pinguins bei Joao sind jedes Jahr 8 Monate lang und dauern von Juni bis Februar.

Du wirst sehen wie sehr sich der Pinguin freut, wenn er Joao trifft: Er wackelt mit seinem Schwanz und watschelt hin und her, um so seine Freude auszudrücken.

Der 73-jährige Biologe Joao Paulo Krajewski ist sehr stolz auf die enge Beziehung die er mit Dindim aufgebaut hat. Er denkt, dass der Pinguin versteht, dass Joao ihn als Teil der Familie ansieht und das Dindim das gleiche fühlt.

Nun da wir am Ende dieser Geschichte angekommen sind, möchten wir gerne wissen was du von dieser einzigartigen Beziehung hältst. Lass es uns in der Kommentarspalte wissen und vergiss nicht den Artikel mit Tierliebhabern in deinem Bekanntenkreis zu teilen.