Abschiedsrednerin mit tadellosem Anwesenheitsrekord seit Pre-K-Stipendien in Höhe von 380.000€

Es gibt nicht viele Menschen, die sagen können, dass sie zu 100 Prozent bei der Arbeit anwesend sind. Es gibt wahrscheinlich weniger Menschen, die sagen können, dass sie in der High School zu 100 Prozent anwesend waren. Ashanti Palmer, eine Seniorin, die im Juni ihren Abschluss in Mount Vernon, Washington, gemacht hat, ist eine dieser Personen. Sie kann eine makellose Anwesenheitsliste für ihre gesamte akademische Laufbahn vorweisen.

Ashanti Palmer wurde zur Abschlussrednerin ihrer Abschlussklasse an der Nellie A. Thornton High School ernannt. Ashanti hat nie einen einzigen Schultag versäumt, von ihren Anfängen in der Pre-K bis hin zur High School. Als ob dies noch nicht genug Engagement wäre, hat sie auch zahlreiche Stipendien gewonnen, die sich zusammen auf über 380.000 Euro belaufen. Das Geld wird ihre weitere Ausbildung am Rensselaer Polytechnic Institute finanzieren, wo sie ein Studium der Biomedizintechnik absolvieren wird, berichtet CNN.

Der Schulbezirksleiter des Mount Vernon City School District, Dr. Kenneth R. Hamilton, konnte Ashantis Leistungen nur loben. Er sagte:

"Ashantis Leistungen in den Schulen von Mount Vernon waren einfach bemerkenswert. Wir bemühen uns darum, dass unsere Schülerinnen und Schüler von hier aus einen College- und Karriereausgang absolvieren, und Ashanti ist ein Beweis für dieses Ziel. Ihre perfekte Anwesenheitsliste während ihrer vielen Jahre im Distrikt hat dazu beigetragen, ein Fundament akademischer Exzellenz aufzubauen, das sie im nächsten Kapitel als Studentin des Rensselaer Polytechnic Institute nutzen wird.

apost.com

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie erleben die Studenten im ganzen Land in diesem Jahr sehr unterschiedliche Abschlüsse. Da alles digital stattfindet, war es Ashanti letzte Woche möglich, ihre Abschlussrede in einer virtuellen Übertragung zu halten.

"Die Ernennung zur Abschiedsrednerin fühlt sich gut an, weil sie zeigt, dass sich all die harte Arbeit, die ich über die Jahre geleistet habe, gelohnt hat und dass diese Anstrengung auf große Art und Weise gefeiert wird," sagte sie said. "Was meine perfekte Anwesenheit betrifft, so war es nicht etwas, das ich angestrebt habe. Ich wusste, dass es wichtig war, jeden Tag zur Schule zu kommen, denn selbst wenn man einen Tag versäumt, kann einen das zurückwerfen. Erst in der 10. Klasse merkte ich, dass ich keinen einzigen Tag verpasst hatte, und dann wollte ich die Serie fortsetzen.

In ihrem Interview mit WABC bedankte sich Ashanti bei ihren Lehrern für deren Anteil an ihrem Erfolg. "Ich habe nie einen schlechten Lehrer gehabt; meine Lehrer haben es mir leicht gemacht, haben mich begeistert, zur Schule zu gehen", sagte sie. Auch ihre Mutter spielte eine große Rolle dabei, Ashanti dorthin zu bringen, wo sie heute ist. "Ein Witz, den wir immer machen, ist, dass sie mich jedes Mal, wenn ich mit einer 99 nach Hause kam, fragte, wo der eine Punkt ist, weil sie immer wollte, dass ich immer perfekte Noten habe", gestand sie.

Ashanti hat große Hoffnungen für die Zukunft und möchte ihre Ausbildung gut nutzen, indem sie ihr eigenes Forschungsunternehmen gründet, das sich darauf konzentriert, mehr farbige Frauen in die MINT-Industrie zu integrieren. Es ist klar, dass Ashanti eine ehrgeizige und motivierte Studentin ist, und ohne Zweifel wird ihre harte Arbeit ihre Träume wahr werden lassen.

Was hältst Du von Ashantis unglaublichen Leistungen? In welchem Fach hast du die Bestnote bekommen? Sag es uns in den Kommentaren und teile diese motivierende Geschichte dieser aufgeweckten jungen Dame mit Deinen Freunden.