67-jährige Frau aus China gebärt kleines Mädchen und wird dadurch die älteste frisch gebackene Mutter Chinas

Im schockierenden Alter von 67 Jahren hat eine Frau aus China angegeben, die älteste Mutter der Welt zu sein, von einem Baby, das auf natürlich Weise gezeugt worden war.

Wenn ihre Behauptung bestätigt wird, dann wäre sie die älteste Frau, die jemals ohne die Hilfe von Fertilitätsbehandlungen schwanger wurde.

Am Freitag, den 25. Oktober, gebar die Rentnerin mit dem Nachnamen Tian per Kaiserschnitt ein 2540 Gramm schweres kleines Mädchen im Mutterschafts- und Kindergesundheitsklinik in Zaozhuang.

Ihr 68-jähriger Ehemann mit dem Nachnamen Huang berichtete der chinesischen Nachrichtenseite guancha.cn, dass das Kind den beiden vom Himmel geschenkt worden sei, wie zitiert von Al Jazeera. Sie gaben dem Neugeborenen den Namen Tianci, was "ein Geschenk des Himmels" bedeutet.

apost.com

Laut den Jinan Times gibt Tian an, dass sie die Schwangerschaft nur entdeckt hatte, weil sie für eine Routineuntersuchung in das Krankenhaus gegangen war. Sie sagte: "Ich wollte es erst nicht."

Das Krankenhaus kann Tians Behauptung, dass das Kind auf natürliche Weise gezeugt worden war, nicht bestätigten, da sie das Kind schon trug, als sie dort Patientin wurde.

Tian und ihr Mann haben bereits zwei erwachsene Kinder und mehrere Enkelkinder. Sollte ihre Behauptung einer natürlich Empfängnis nachgewiesen werden können, wird sie die jetzige Rekordhalterin mit fast 10 Jahren Unterschied schlagen.

Derzeit ist Dawn Brooke, die im Alter von 58 Jahren ohne medizinischen Eingriff schwanger wurde, die Rekordhalterin. Die älteste Frau die Berichten zufolge jemals gebärt hat, ist eine 74-jährige indische Frau, die In-vitro-Fertilisation genutzt hatte, um ihre Zwillingstöchter zu empfangen.

China führt eine Zwei-Kind-Politik, weshalb es offen bleibt, ob Huang und Tian dafür bestraft werden, das Limit überschritten zu haben. Bis 2016 herrschte in Beijing eine Ein-Kind-Politik. Die überarbeitete Regel hat dazu geführt, dass immer mehr ältere Frauen in Erwägung ziehen, ein zweites Kind zu bekommen.

Laut Al Jazeera wurde auf der chinesischen Social Media Plattform Weibo Kritik daran geäußert, dass Eltern in diesem Alter noch ein Kind bekommen. Viele glauben, dass es unfair ist, in seinen goldenen Jahren noch ein Kind auf die Welt zu bringen. Eine Person kommentierte: "In ihrem fortgeschrittenen Alter haben sie keine Möglichkeit, sich um das Kind zu kümmern, und die Aufgabe wird den älteren Geschwistern auferlegt."

Was hältst Du von der Wahl des Paares ein Baby zu bekommen, wenn die meisten in ihrem Alter sich glücklich in die gemütliche Rente begeben? Lass es uns in den Kommentaren wissen - und stelle sicher, dass Du diesen Artikel mit Deinen Freunden und Deiner Familie teilst!